Textversion

Verkehrszeichen

Verkehrszeichen absolutes Haltverbot StVO 283

Absolutes Halteverbot:
Das Haltverbot (Abkürzung HV) ist in Deutschland nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) ein behördliches Verbot auf der Fahrbahn. Es kann unter anderem mittels Verkehrszeichen angeordnet werden.
Die Verhaltensvorschriften sind in § 12 StVO geregelt. Die offizielle Bezeichnung ist in Deutschland Haltverbot, wobei der Begriff Parkverbot umgangssprachlich gebräuchlicher ist.

Verkehrszeichen Baustelle, Z 123 StVO

Vorsicht Baustelle / Arbeitsstelle
Man unterscheidet zwischen einer ortsgebundenen Baustelle oder ortsungebundenen, mobilen Baustelle, die auch im Sprachgebrauch Wanderbaustelle genannt wird, sowie nach der Dauer zwischen einer Tagesbaustelle und Dauerbaustellen.

Baustellen oder auch Arbeitsstellen die sich im Bereich von Straßen befinden benötigen eine sogenannte verkehrsrechtliche Anordnung durch die zuständigen Behörden.

Verkehrszeichen Sackgasse, Z 357 StVO

Zeichen 357 Sackgasse:
Als "Sackgasse" wird eine Straße benannt weil sie wie ein Sack nur eine Öffnung hat, Eingang und Ausgang sind also identisch.

Sackgassen werden im Straßenbau angelegt um Maßnahmen der Verkehrsberuhigung zu unterstützen und den Durchgangsverkehr aus Wohngebieten herauszuhalten.

Webmaster München, Webdesign München, Webmasterschulung